Hinweise für die Besucher des Löwen-Cups 2020

Wir bitten alle Besucher und Zuschauer des Löwen-Cups 2020 aufgrund er aktuellen Corona-Pandemie und den somit geltenden Auflagen folgende Vorgabe und Maßnahmen einzuhalten. Vielen Dank im Voraus!

Datenerhebung am Bauzaun / Eingang auf’s umzäunte Gelände

Erfassung der Kontaktdaten. (Formulare + Desinfektionsmittel stehen auf Stehtischen bereit)

Vor- und Nachname, Anschrift, Datumund soweit vorhanden, Telefonnummer oder Email-Adresse. Die Formulare wirft der Gast selbstständig in die Box. Die Daten werden 4 Wochen gespeichert, danach gelöscht. Wer sich weigert, seine Kontaktdaten abzugeben, darf das Gelände nicht betreten.

Ebenso gilt ein Betretungsverbot für Personen, die in Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder Verbot für Personen die typischen Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Geruchs- und Geschmacksstörungen, Fieber, Husten sowie Halsschmerzen, aufweisen.

Im Außengelände

Vor der Getränkeausgabe, der Essensausgabe und der Bonkasse werden mit Klebeband Abstandsmarkierungen mit 1,5m angebracht. An der Ausgabe/Bonkasse selbst wird ein Spuckschutz angebracht, so dass keine Maskenpflicht bei Unterschreitung des Mindestabstandes besteht.

Zugang zum Foyer neue Nordbadenhalle

Der Windfang zum Foyer der Halle 2 wird mit Flatterband in 2 Bereiche getrennt. Über den Türen werden die Bereiche deutlich als Eingang und Ausgang gekennzeichnet.

Im Windfang wird rechts das Fenster in die Garderobe geöffnet. Dort wird durch Spuckschutz abgetrennt der Eintrittspreis kassiert und Personen, die ihren Mund-Nase-Schutz vergessen haben können dort einen erwerben.

Keine Bestuhlung im Foyer.

Maskenpflicht bis zum Sitzplatz auf der Tribüne, im Foyer auf dem Weg in die Toilette. (da Flur zu schmal)

Am Tresen nicht nötig da Spukschutz und 1,5m Abstand zum Hintermann.

Kuchenverkauf im Foyer der alten Halle (nur über’s Foyer der neuen Halle erreichbar)

Die Wegeführung ist getrennt und markiert. Im Foyer der alten Halle sind Stühle und Tische mit ausreichendem Abstand aufgestellt.

Bei der Kaffee – und Kuchenausgabe durch Spukschutz und Abstandsmarkierungen keine Maskenpflicht.

Zugang auf die Tribünen ab Eintrittskasse (Spukschutz)

Der Zu- und Abgang zur Tribüne der Halle 2 erfolgt von der Wegeführung aus dem Foyer durch 2 getrennte Türen. Da auf dem Weg zum Sitzplatz der Abstand von 1,5m nicht gewährleistet ist, besteht hier Maskenflicht.

Ein Helfer wird die Zuschauer zählen und sie auf die Maskenpflicht hinweisen.

Unter Beachtung von § 9 CoronaVO dürfen sich in Ba-Wü maximal 20 Personen sammeln. Ansonsten ist 1,5 m Abstand zu allen übrigen Personen einzuhalten.

Unter Berücksichtigung dieser Regel dürfen sich maximal 227 Zuschauer gleichzeitig in der Halle aufhalten. Es werden zunächst nur 227 Eintrittsbändchen verkauft. Wenn genug Zuschauer das Gelände verlassen haben, können weitere Eintrittsbändchen verkauft werden,

Kein Vorverkauf möglich. Pro Person kann nur ein Bändchen für den heutigen Tag gekauft werden, dass gleich selbst angelegt werden muss.