Suche
  • Björn Krämer

EDEKA-Cup 2019

Die Wanderpokale beim EDEKA-Cup 2019 gingen bei den Männern nach Leutershausen und bei den Damen an die erstmals am Turnier teilnehmenden HSG Wittlich. Unter den wetterbedingt teilweise erschwerten Bedingungen hatten alle beteiligten Mannschaften ausgiebig Gelegenheit, den aktuellen Stand der Saisonvorbereitung unter Wettbewerbsbedingungen in attraktiven Teilnehmerfeldern auszutesten.


Herren

Die ersten Spiele der Männer fanden bereits am Freitagabend statt. Im Eröffnungsspiel war der TSV Viernheim gegen die TSG Haßloch beim 30:18 chancenlos. Danach konnten die SG Löwen gegen Großsachsen etwas mehr Paroli bieten, unterlagen am Ende aber auch mit 17:23. Das dritte Spiel zwischen Haßloch und Leutershausen wurde von den roten Teufeln dominiert und am Ende auch mit 27:22 gewonnen.

Auch am zweiten Tag gaben sich die Drittligisten keine Schwächen. Und so blieben Überraschungssieg der Badenligateams aus Heddesheim und Viernheim sowie der HSG Worms aus der Oberliga Pfalz aus. Highlights sicherlich die Begegnungen zwischen Oftersheim/Schwetzingen und Großsachsen (27:24) und das 19:19 Unentschieden zwischen der SG Leutershausen und dem TV Hochdorf.

Tag drei begann dann mit einem Paukenschlag. Die bis dahin sieglose HSG Worms besiegte den stark geschwächten TV Großsachsen mit 27:22. Im zweiten Gruppenspiel unterlagen die SG-Löwen dann der HSG Oftersheim/Schwetzingen mit 17:21, qualifizierten sich dadurch aber aufgrund des Rückzuges von Großsachsen für das Spiel um Platz drei. In der Gruppe zwei war Leutershausen in einer guten Position, denn das Derby zwischen Hochdorf und Hassloch war für den TV Hochdorf schon eine harte Nuss, hätte man, um Leutershausen noch abzufangen, einen deutlichen Sieg einfahren müssen. Der Druck war groß und das Derby spannend. Am Ende behielt Haßloch mit 22:20 die Oberhand und Hochdorf war aus dem Rennen. Spannend dann auch das Spiel um Platz drei. Unsere SG-Löwen schlugen sich trotz einiger Ausfälle richtig gut, auch wenn sie am Ende mit 20:21 das Nachsehen hatten. Im Endspiel dominierte mit der SG Leutershausen sicherlich auch das stärkste Team aus dem Teilnehmerfeld. Vielleicht ist das Endergebnis mit 30:21 auch deutlicher als der Spielverlauf, aber der Turniersieg ist allemal verdient. Auch hier: Gratulation!


Damen

Am Samstagmittag stiegen dann auch die Damen in das Turnier ein. Dabei gelang es dem VTV Mundenheim und dem TV Wörth, mit je zwei Siegen die Weichen für die Zwischenrunde zu stellen.

Etwas Pech dabei für unsere Damen, die gegen Wittlich in einer hart umkämpften Begegnung am Ende mit 13:14 knapp den Kürzeren zogen. Spannend auch der 13:11 Sieg der HG Oftersh/Schwetz. gegen die TSG Friesenheim, die damit schon alle Chancen, auf das Weiterkommen verspielte. Am zweiten Tag sicherte sich dann der VTV Mundenheim mit einem 14:14 gegen die SH Heddesheim den Gruppensieg vor der HSAG Wittlich, die sich gegen den TV Wörth ebenfalls knapp mit 15:13 durchsetzen konnte. In der zweiten Gruppe gelang dies auch dem TV Wörth trotz einer 13:15 Niederlage gegen Friesenheim vor dem TSV Viernheim. In der Zwischenrunde war Viernheim dann aber gegen den starken VTV Mundenheim beim 12:21 ohne Chancen. In der zweiten Begegnung setzte sich im pfälzischen Derby Wittlich mit 18:15 gegen Wörth durch. Auch im Spiel um Platz drei konnte der Badenligist aus Viernheim kräftemäßig nicht mehr dagegen halten und unterlag dem TV Wörth deutlich mit 11:22. Im spanenden Endspiel hatte die HSG Wittlich, wie schon im entscheidenden Gruppenspiel gegen Heddesheim, am Ende mit 11:10 gegen den VTV Mundenheim knapp die Nase vorn und feierte damit den Turniersieg. Herzlichen Glückwunsch!


Dankeschön!

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an alle Helfer, Kuchen- und Salatspender. Vorbereitung und Durchführung einer solchen Veranstaltung sind nur dank Ihrer/Eurer Unterstützung möglich.

Ein großes Dankeschön auch an den Förderverein und alle Sponsoren für Geld- und Sachpreise!


Vorschau

Vom 9. bis 11.8. 2019 findet in Viernheim der 22. Helmut-Osada-Cup statt. Unsere Löwen spielen in einer Gruppe mit dem Gastgeber, dem VTV Mundenheim und der HSG Hanau. Hier die Termine der Gruppenspiele:


Freitag, 09.08.2019 21.00 Uhr SG Heddesheim gegen TSV Am. Viernheim

Samstag, 10.08.2019 12.00 Uhr SG Heddesheim gegen VTV Mundenheim

Sonntag, 11.08.2019 12.00 Uhr SG Heddesheim gegen HSG Hanau

314 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

SG-News KW 18/2019

Damen nach toller Runde knapp am Aufstieg gescheitert Löwen im letzten Heimspiel trotz Niederlage mit guter Leistung Ergebnisse vom Wochenende Badenliga Frauen TSV Rot gegen SG Heddesheim