Suche
  • theogeiger

SG-News KW 36/2020

Erster Löwencup der Damen geht nach Hassloch

Auch das Damenturnier der SG Heddesheim war ein voller Erfolg. Lob gab es von allen Seiten für die Durchführung des Turniers unter den schwierigen Bedingungen. Die Verantwortlichen und zahlreiche Helfer hatten im Vorfeld ganze Arbeit geleistet und waren auch am Turniertag mit viel Engagement bei der Sache. Einlasskontrollen, viele Hinweisschilder und Sicherheitsvorkehrungen, das Verständnis und die Disziplin aller Beteiligter ließen keine Wünsche offen .


Gespielt wurde in zwei Hallen. Zur Überraschung des Turniers wurde der TV Schriesheim. Der Verbandsligist war kurzfristig für die TSG Wiesloch eingesprungen, startete mit einem 26:13 Paukenschlag gegen den TSV Viernheim ins Turnier und war auch gegen den TV Wörth aus der OL RPS trotz der 15:18 Niederlage auf Augenhöhe. Ein knapper aber nicht unverdienter 18:17 Sieg gegen den Oberligisten aus Friesenheim reichte dann für den zweiten Tabellenplatz in der Gruppe und den Einzug ins kleine Finale. Gruppensieger wurde der TV Wörth, dem im letzten Gruppenspiel gegen Friesenheim ein Unentschieden (15:15) reichte, um ungeschlagen ins Endspiel einzuziehen.


Auch in der zweiten Gruppe sorgte ein "Underdog" für die Überraschung, wenngleich die TSG Hassloch, derzeit Verbandsligist, aber durchaus Oberligaerfahren, bisher immer mit eine starken Truppe in Heddesheim angetreten war und sich kurz- bis mittelfristig sicher wieder in der Oberliga sieht. Entscheidend für den Gruppensieg war der knappe 16:14 Sieg gegen den Oberligisten VTV Mundenheim, der nach einem 19:16 über Schutterwald (BWOL) den zweiten Platz in der Gruppe belegte. Insgesamt ging es in dieser Gruppe enger zu. Knappe Ergebnisse mit Ausnahme des 18:12 Sieges von Mundenheim im letzten Gruppenspiel gegen unsere Mädels, denen am Ende doch etwas die Kräfte ausgingen, aber bis zum Rundenbeginn ist ja noch etwas Zeit.


Im kleinen Finale bekam dann auch Schriesheim bei der 10:19 Niederlage gegen den VTV Mundenheim ein wenig die Grenzen aufgezeigt, aber der Auftritt war insgesamt Klasse und lässt für die Runde hoffen. Eine tolle Geste der Mundenheimer Mädels übrigens der Verzicht auf das Preisgeld als Dankeschön für das Ausrichten eines schönen Turniers in dieser schwierigen Zeit. Dafür vielen Dank!


Spannung dann noch einmal im Endspiel. Der Pfalzligist aus Hassloch forderte den Oberligisten aus Wörth und durfte am Ende dann auch einen 15:12 Sieg bejubeln und sich zu Recht über den Turniersieg freuen!


Dankeschön

Die SG Heddesheim bedankt sich an dieser Stelle bei allen, die zum Gelingen des Turniers beigetragen haben. In erster Linie den Mannschaften für das Vertrauen und die gezeigten Leistungen, bei allen Helfern , den Zuschauern und auch bei den Schiedsrichtern, die übrigens ebenfalls allesamt ehrenamtlich tätig waren.

Abschied

Wie in jedem Jahr gibt es zum Rundenende in den einzelnen Mannschaften Veränderungen. Aufgrund des vorzeitigen Rundenabbruchs mussten die offiziellen Verabschiedungen, in der Regel beim letzten Heimspiel, dieses Mal leider ausfallen. Heike Hammersdorf, Sportliche Leiterin der Damen der SG Heddesheim hat diese Verabschiedung in kleinem Rahmen am Rande des Löwencups der Männer in der vergangenen Woche nachgeholt. Es ist schon ein kleiner Umbruch, der hier verarbeitet werden muss, denn mit Trainer Torsten Edinger, der aktuell keinen neuen Trainerposten anstrebt, wurden insgesamt acht Spielerinnen verabschiedet, die sich teilweise neuen Vereinen angeschlossen haben, teilweise aber auch aus privaten Gründen eine Pause einlegen. Verabschiedet wurden Jennifer Jung, Michelle Schütz, Celine Marek, Sonja Wink, Luljeta Paloj, Sophie Schäfer, Lisa Kleiber und Lena Hoffmann. Die drei Letztgenannten konnten den Termin leider nicht persönlich wahrnehmen und fehlen deswegen auf dem Bild:




Heike Hammersdorf bedankte sich bei Torsten Edinger und bei den Mädels für die schöne gemeinsame Zeit mit einem kleinen Präsent und wünschte für die sportliche und private Zukunft weiterhin viel Erfolg.

Die Nachfolge von Torsten Edinger hat Marcus Otterstädter übernommen. Marcus kommt von der TG Osthofen, hat aber bereits in Schriesheim Badenligaerfahrung gesammelt und sollte in Fachkreisen bekannt sein. Er ist ein engagierter Trainer und wird alles daran setzen, mit einer schlagkräftigen Truppe in die Saison zu starten. Neu zu der Mannschaft gestoßen sind Anna Heckmann vom SC Wilhelmsfeld, Alina Holzer von der HSG ST. Leon/Reilingen und Christina Farnbach von der TG Osthofen.

153 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

SG-News KW 39/2020

Ergebnisse vom Wochenende Männer Bezirksklasse 2 gegen SpVgg Ilvesheim 16:14 Aufstellung: Reber, Ross, Muchow, Koc, Kramm 1, Erny 3, Metz 1, P. Jöst 2. Blum 2,Capizzi 1, Reinel, Weh

SG-News KW 35/2020

Löwen-Cup 2020 Beim Löwencup in Heddesheim präsentierten sich alle Mannschaften in guter Verfassung. Man merkte allen Teams an, dass es einfach Spaß macht wieder wettkampfmäßig gegeneinander antreten

Nachruf Frank Fleckenstein

Am 03.08.2020 verstarb für uns alle überraschend unser Mitglied Frank Fleckenstein. Der Verstorbene trat zum 01.01.2001 in die TG Heddesheim ein. Bereits im Jahre 2002 wurde er zum Abteilungsleiter de