Suche
  • theogeiger

SG-News KW 39/2019

Berichte aus der Vorwoche

Männl. E-Jugend

Klarer Auftaktsieg im Heimspiel der E1 gegen die SG Brühl/Ketsch Nach nicht einmal 3 Minuten und dem Spielstand von 6:0 für die JSG war klar - das wird heute eine deutliche Angelegenheit. Schnell fingen unsere Trainer dann an durch zu wechseln, um auch den jüngeren Spielern ihre Spielanteile zukommen zu lassen. Schöne Tore gab es zu sehen - ganze 37 an der Zahl für die JSG... Trotzdem wurde der Ehrentreffer unserer Gäste aus Brühl und Ketsch gleichermaßen von allen Fans zusammen laut stark bejubelt. Besonders zu erwähnen ist sicher, dass wir heute ein äußerst faires Spiel gesehen haben, mit sehr sympathischen Gästen auf der Tribüne und bis zum Schluss engagierten Spielern auf dem Feld auch wenn das Spiel letztlich deutlich mit 37:1 von einer gut aufgelegten und konzentriert spielenden JSG verdient gewonnen wurde!


Ergebnisse vom Wochenende


MSG weibl. C-Jugend gegen Rhein-Neckar Löwen 11:23

Es spielten: Abdo und Ruckpaul im Tor, Hehr, Stöhr, Podgorac 1, Fritz 2, Müller 4, Schröder 2, Kühnl, Styletz und Bauer 2


Potential nicht abgerufen

Als jüngste Mannschaft in der Badenliga, wird man diese Runde nicht oft als Sieger vom Platz gehen, aber in jedem Spiel dazulernen. Erfreulich ist, dass die Mannschaft in sehr kurzer Zeit ein neues Abwehrsystem erlernt hat. Wenn alle konzentriert waren, funktionierte die Abwehr auch. Allerdings brachte auch die kleinste Unachtsamkeit gleich große Lücken die speziell von 3 Spielerinnen des Gegners gnadenlos ausgenutzt wurden. Auch im Angriff wurden viele 100%tige herausgespielte Torabschlüsse leichtfertig verschenkt, so dass man das Spiel leider recht hoch verlor. Im nächsten Spiel gegen Birkenau hoffen wir auf weniger Fehler und ein engeres Spiel.


JSG männl. D-Jugend bei SG Edi-Friedrichsf verlegt


JSG männl. B-2-Jugend gegen SG Brühl/Ketsch 27:26


JSG männl. B-Jugend gegen TGS Pforzheim 25:22


JSG männl. A-Jugend gegen TGS Pforzheim 28:26


Badenliga Frauen

Frauen beim TV Rintheim 35:25

Aufstellung: Jennifer Jung, Eva-Maria Hildebrand 1, Selina Hammersdorf 3/1,Luljeta Paloi 10/2, Celine Marek 4, Lina Pauli 2, Michelle Schütz 3, Yvonne Mohrlock 3, Sophie Schäfer 7 und Sonja Wink 2


Gelungener Rundenstart!

Mit einer ansprechenden, soliden Auswärtsleistung starteten unsere Damen erfolgreich in die neue Badenligasaison und ist deshalb sicherlich nicht gerade glücklich darüber, dass jetzt gleich ein spielfreies Wochenende folgt.

In Rintheim sah es nach der ersten Viertelstunde nicht unbedingt nach einem so deutlichen Sieg aus. Die Gastgeberinnen wollen sich im zweiten Badenligajahr in der Klasse etablieren und hielten in der Anfangsphase auch ganz gut mit. Allerdings gelang ihnen lediglich in der 4. Spielminute nur einmal eine Führung (2:1). Danach legten unsere Mädels immer wieder vor, mussten nach 2:4 und 4:6 Führung aber noch zweimal den Ausgleich hinnehmen. Nach dem 6:6 in der 12. Minute sorgte Luljeta Paloj, mit 10 Toren auch die erfolgreichste Torschützin an diesem Tag wieder für die Heddesheimer Führung, die dann auch nicht mehr abgegeben wurde. Vorentscheidend dann die Phase zwischen der 18. Und 30. Minute, in der der Vorsprung dann bis zur Pause auf 13:19 ausgebaut wurde.

Die möglichen Pläne der Rintheimer Damen, sich noch einmal heran zu kämpfen, wurden unmittelbar nach Wiederanpfiff durch drei schnelle Tore von Celine Marek, Michelle Schütz und Yvonne Mohrlok zunichte gemacht. Damit war der Widerstand endgültig gebrochen, zumal die Mädel von Trainer Torsten Edinger weiter Druck machten und so am Ende stolze 35 Tore auf der Habenseite stehen hatten bei denen sich alle Feldspielerinnen auch in die Torschützenliste hatten eintragen können. Ein schöner Start, auch für den Trainer, in die neue Saison!


Badenliga Männer

SG-Löwen bei SG Leutershausen 2 21:19

Aufstellung: Robert Dulina, Marc Kolander, Björn Skade, Jonas Bauer 3, David Walzenbach 1, Niko Kettner 2, Marlon Lierz, Christopher Hinrichs 2, Marvin Karpstein 2, Martin Doll 6, Julius Schwechheimer und Philipp Badent 5


Durchschnaufen und weitermachen!

Nach dem insgesamt durchwachsenen Derby gegen die zweite Mannschaft der SG Leutershausen haben die SG-Löwen noch deutlich Luft nach oben, aber die Aufgabe erfüllt und zwei Pluspunkte auf dem Konto.

Es war die erste Standortbestimmung nach der langen Vorbereitung. Dabei holperte das Spiel nach nervösem Beginn noch in der Abwehr, wo man Felix Hildenbeutel und Maximilian Hornstein in der ersten Halbzeit einfach nicht in den Griff bekam und auch in der Offensive. Wenig Druck aus dem Rückraum, zu statisches Spiel und zu viele Einzelaktionen machten dem Gegner die Arbeit zu einfach. So lief man nach anfänglicher 1:0 Führung durch Philipp Badent lange Zeit einem Rückstand hinterher. Zwar konnte Philipp in der 17. Minute zum 6:6 ausgleichen, aber die Gastgeber legten gleich wieder vor und zogen über 8:6 auf 12:8 davon, nicht zuletzut ein Verdienst des Ex-Löwen Felix Hildenbeutel, der bis zur 25. Minute sechs Tore erzielen konnte. Zur Pause führte Leutershausen dann auch nicht unverdient mit 12:9.

In der Halbzeit hat man dann wohl die richtigen Schlüsse aus der ersten Halbzeit gezogen und reagiert. Die Abwehr wurde umgestellt und dies zeigte Wirkung. Zwölf Minuten ohne Gegentor zeigten Wirkung beim Gegner und Martin Doll, in der zweiten Halbzeit einer der Aktivposten sorgte in der 39. Minute und 43. Minuten für den Ausgleich zum 12:12 bzw. zum 13:13. Kurz darauf konnten die Heddesheimer Fans dann die erste Führung der Löwen bejubeln. Philipp Badent traf zum 13:13. Das Spiel schien sich nun deutlich zu wenden. Die Gastgeber ließen etwas nach und so konnte man sich zwischen der 48. Und 53. Minute auf 15:19 absetzen. Leider brachte man aber auch dadurch nicht die Sicherheit ins Spiel um dieses sicher über die Zeit zu bringen und so zitterte man sich mit den Fans durch die letzten Minuten, bevor der Sieg feststand. Hervorzuheben an dieser Stelle sicherlich auch noch Jonas Bauer, der in der Abwehr eine sehr gute Leistung bot und auch drei Treffer zum Sieg beisteuerte.

Für die Löwen geht es jetzt mit zwei Heimspielen weiter. Zunächst gibt am Sonntag der TV Hardheim seine Visitenkarte in der Nordbadenhalle ab. Vier Tage später erwartet man dann die HSG St. Leon/Reilingen. Wenn man zu alter Heimstärke finden will, wären zwei Siege hilfreich. An den Fans soll es nicht liegen, aber schon die ersten Ergebnisse in der Liga zeigen, dass es keine leichten Spiele geben wird.


Vorschau


Samstag, den 28.9.2019


Auswärtsspiele

15.15 Uhr JSG männl. B-2-Jugend bei TSG Wiesloch


Sonntag, den 29.9.2019


Auswärtsspiele

11.30 Uhr JSG männl. B-Jugend bei HG Oftersh./Schwetz.

12.45 Uhr JSG männl. A-Jugend bei SG Hemsb./Laudenb.

14.15 Uhr JSG männl. C-Jugend bei TS Durlach


Heimspiele

14.00 Uhr JSG männl. E-Jugend gegen JSG Ilvesh/Ladenb.

15.30 Uhr Männer Kreisliga 1 gegen TSG Weinheim


Badenliga Männer

17.30 Uhr SG Löwen gegen TV Hardheim


Donnerstag, den 3.10.2019


Heimspiele


Badenliga Männer

16.00 Uhr SG Löwen gegen SG St. Leon/Reilingen


Auswärtsspiele


11.00 Uhr MSG weibl. D-Jugend bei TSG Ketsch 2

101 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

SG-News KW 39/2020

Ergebnisse vom Wochenende Männer Bezirksklasse 2 gegen SpVgg Ilvesheim 16:14 Aufstellung: Reber, Ross, Muchow, Koc, Kramm 1, Erny 3, Metz 1, P. Jöst 2. Blum 2,Capizzi 1, Reinel, Weh

SG-News KW 35/2020

Löwen-Cup 2020 Beim Löwencup in Heddesheim präsentierten sich alle Mannschaften in guter Verfassung. Man merkte allen Teams an, dass es einfach Spaß macht wieder wettkampfmäßig gegeneinander antreten