SG-News KW 42/2020

Ergebnisse vom Wochenende

MSG weibl. E-Jugend bei SG Vogelst./Viernheim 21:5

Es spielten (Tore in Klammern): Melissa Kilinc (4), Mia Badelita (2), Florine Walther (1), Nele Bläker (1), Kaya Klavehn (2), Lara Obermann (7), Hannah Stadler (2) (Tor), Juliana Papke (Tor) (1)


Nach gelungenem Rundenauftakt am letzten Wochenende ging es am 10.10.2020 zum zweiten Spiel nach Vogelstang. Schnell wurde deutlich, dass es in diesem Spiel nur einen Sieger geben konnte. Die MSG HeLeu Sasse erspielten sich Chancen im Minutentakt. Durch frühe Balleroberungen und einem guten Zusammenspiel ließen sie der SG Vogelstang/Viernheim keine Chance und schon so hieß es in der Pause schon 2:10 für die MSG.

Auch in der zweiten Hälfte zeigten die Spielerinnen echten Teamgeist: Alle acht Spielerinnen konnten sich im Verlauf des Spiels in die Liste der

Torschützinnen eintragen und auch unsere beiden Torhüterinnen zeigten schöne Paraden und ließen nur wenig zu. 5:21 hieß am Ende dieser Partie.

Jetzt heißt es erstmal spielfrei bis zum 8.11.2020 – Zeit sich für das nächste Heimspiel gegen die SG Edingen-Friedrichsfeld vorzubereiten.


MSG weibl. D-Jugend bei SG Vogelst./Viernheim 2 20:9

Es spielten: Melissa Kilinc 1, Luise Mörcke, Laura Kürschner, Michela Pinnisi, Saskia Schlipf 3, Mia Arns 1, Lara Schock 3, Helen Reichert 7, Sarah Mieck 5, Leonie Muchow und Emma Krajcovic im Tor

Erster Saisonsieg

Zu sehr früher Stunde durfte die wD auf die Vogelstang fahren. Bedingt durch einige Ausfälle und da die Hälfte der Mädels tags zuvor noch C-Jugend gespielt hat, unterstützte uns Melissa aus der E-Jugend.

Durch schöne Zuspiele lagen wir bereits in der zehnten Minute mit 1-6 vorne, so dass im Anschluss kräftig durchgewechselt wurde. Spielerinnen die bisher nur auf Außen gespielt hatten wurden in den Rückraum oder an den Kreis gestellt und machten ihre Sache auc


h dort recht gut.

In der Abwehr wurde dieses Mal mehr gegenseitig ausgeholfen, so dass die Gastgeber fast nicht durchkamen. Leider trauten sich noch nicht alle aufs Tor zu werfen, aber auch das werden wir im Training weiter üben. Glückwunsch auch an Mia zu ihrem ersten Tor im dritten Spiel. Jetzt haben die Mädels erst mal mehrere Wochen spielfrei, in denen kräftig weitertrainiert wird.

MSG weibl. C-Jugend gegen SG HD-Kirchheim 7:25 (5:16)

Nach einer schwierigen ersten Halbzeit, die von vielen Unsicherheiten, unkonzentrierten Passspielen und einer gewissen Passivität geprägt war, zeigten die Mädels, dass sie auch anders können. Mit ein wenig mit Mut, auch die starke Abwehr der Kirchheimerinnen zu durchbrechen, boten sich viel mehr Chancen. Man merkte, dass diese Möglichkeiten auch zu einem besseren und durchdachterem Zuspiel motivierten. Dank


e auch an Mia und Sarah, dass sie bei den Großen ausgeholfen haben, da 4 C-Spielerinnen nicht konnten und somit nur 2 C-Spielerinnen im Spiel waren. Leider reichte es nicht aus, zeigt aber, wohin es gehen könnte. Traut Euch einfach mehr zu – dann ist viel mehr möglich!

MSG weibl. A-Jugend bei ASG Wiesl./St. Leon/Reilingen 26:33

männl. E-Jugend bei SG Edi/Friedrichsfeld 130:6

Männer Bezirksliga 2 bei TSG Wiesloch 2 20:25

Aufstellung: M. Linker, C. Ross,


M. Geiger 1, S. Muchow 1, D. Müller 1, H. Erny, J. Kramm 2, D. Simoni, P. Jöst 3, D. Cappizzi 4, S. Wehweck 2 und Ph. Badent 7

Im ersten Auswärtsspiel nach drei Heimsiegen musste jetzt auch die zweite Mannschaft der SG Löwen die erste Niederlage einstecken. War die erste Halbzeit noch lange ausgeglichen und offen setzte sich der Gastgeber vor der Pause und in der zweiten Halbzeit etwas ab und verteidigte diesen Vorsprung in einer insgesamt sehr fairen Begegnung bis zum Schlusspfiff ohne größere Probleme. Vielleicht kann man das kommende spielfreie Wochenende zum Auskurieren der einen oder anderen Blessur nutzen.

Badenliga Frauen

SG Heddesheim bei TSG Wiesloch 24:28

Aufstellung: Linda Emmler, Anja Sachsenmaier 7, Eva-Maria Hildebrand 2, Selina Hammersdorf 3/2, Alina Holzer 7, Luisa Oetzel, Katja Bender, Anna Heckmann, Lina Pauli, Aylin Gedik 3, Michaela Gärtner

Bittere Niederlage in Wiesloch

Auch die Damen der SG mussten am Wochenende eine Niederlage hinnehmen, über die man sich ärgern kann. Auch hier war man in der ersten Halbzeit das bessere Team und führte nach gutem Start nach sieben Minuten bereits mit 2:7. Wiesloch kämpfte sich danach auf 6:7 heran. Unsere Mädels hatten immer wieder die passenden Antworten und zogen auf 7:10 und nach einem zwischenzeitlichen 11:11 bis zur Pause wie


der auf 13:17 davon.

Alina Holzer und Anja Sachsenmaier mit jeweils sieben Toren an diesem Abend auch die Aktivposten im Angriff sorgten dann noch für einen guten Start in die zweite Halbzeit, aber die Gastgeberinnen, bekannt heimstark, ließen sich davon nicht beeindrucken und machten den Rückstand bis zur 45. Minute wett und gingen selbst mit 21:20 in Führung. Aylin Gedick und Selina Hammersdorf per Siebenmeter sorgten noch einmal für eine 21:22 Führung und Hoffnung auf Heddesheimer Seite, aber in den Schlussminuten war Wiesloch dann konsequenter und effektiver und lag in der 59. Minute mit 26:24 in Führung. Damit war das Spiel gelaufen und die beiden letzten Treffer eigentlich nur für die Statistik. Am Wochenende sind die Damen spielfrei.

Badenliga Männer

SG Löwen beim TV Friedrichsfeld 15:20

Aufstellung: Marc Kolander, Kevin Mzyk, Tom Stephan, Peter Stotko, Phillipp Kirchner , Simon Gans 2, Jonas Bauer, Nils Trautner, Marvin Karpstein 2/2, Martin Doll 4, Julius Schwechheimer 3/1, Björn Skade 2, Dennis Simoni und David Walzenbach

Derbyniederlage in Friedrichsfeld



Schade, aber nicht zu ändern. Schade, weil die Löwen in der ersten Halbzeit in der Abwehr eine mehr als solide Leistung gezeigt haben und dabei auch als Verbund den Gastgebern erfolgreich Paroli boten und bis zur Pause nur 6 Gegentore hinnehmen mussten. Schade, weil man sich auch im Angriff immer wieder gute Möglichkeiten herausarbeitete, dies aber nicht so nutzen konnte, dass zur Pause eine deutliche Führung als das knappe 6:7 auf der Tafel stand. Die Einstellung stimmte, das Umschalten von Abwehr auf Angriff funktionierte gut. Martin Doll sorgte in der etwas umgestellten Abwehr, Simon Gans hatte den gegnerischen Halblinken gut im Griff, mit Jonas Bauer für die nötige Sicherheit. Im Angriff war er Lenker und Vollstrecker mit drei schönen Toren und stand im Fokus der gegnerischen Abwehr, was er gleich drei Mal schmerzhaft zu spüren bekam, als er mit grenzwertigen Foulspielen am Torschuss gehindert wurde, die jeweils eine Zeitstrafe nach sich zogen.

Das ausgerechnet dieser Aktivposten dann in der 34. Minute für ein nach dem Empfinden der mitgereisten Fans maximal ähnliches Foul die rote Karte sah, war schwer nachvollziehbar und hatte dann insbesondere in der entscheidenden Schlussphase des bis dahin ausgeglichenen Spiels Einfluss auf die Begegnung, weil die ordnende Hand und an diesem Abend auch ein erfahrener Rückraumspieler nicht mehr zur Verfügung stand. Die Löwen verschliefen den Start in die zweite Halbzeit und gerieten durch einen 0:3 Lauf 9:7 in Rückstand, kämpften sich aber ins Spiel zurück und konnten in der 40. Minute durch Julius Schwechheimer wieder zum 10:10 ausgleichen. Danach war die Begegnung bis zur 49. Minute (14:14) weiter hart umkämpft, aber 10 Minuten ohne Torerfolg für die Löwen brachten die Gastgeber dann entsc


heidend nach vorne. So kam es am Ende zu einer sicherlich etwas zu hohen, vermeidbaren Derbyniederlage.

Weiter geht es am Wochenende mit einem Heimspiel gegen die bisher sieglose TSG Plankstadt. Für beide Teams steht hier schon einiges auf dem Spiel, wenn man den Anschluss nicht verlieren will. Die Löwen wollen nach zwei Heimniederlagen sicherlich auch zu Hause endlich punkten und so freuen wir uns auf ein spannendes Badenligaspiel.

Vorschau

Samstag, den 17.10.2020

Heimspiele

17.00 Uhr männl. E-Jugend gegen SG Leutershausen

Badenliga Männer

19.00 Uhr SG Löwen gegen TSG Plankstadt

Auswärtsspiele



14.20 Uhr MSG weibl. C-2-Jugend bei SG Waldbr./Eberbach

Sporthalle: Hohenstauferhalle Eberbach

Sonntag, den 24.10.2020

Auswärtsspiele

15.45 Uhr MSG weibl. A-Jugend bei JSG Rot/Malsch

Sporthalle Malsch

Heimspiele

15.30 Uhr MSG weibl. C-Jugend gegen HSG Bergstraße


Sporthalle Großsachsen

108 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

SG-News KW 41/2020

Ergebnisse vom Wochenende MSG weibl. E-Jugend gegen HSG Bergstraße 60:45 MSG weibl. C-2-Jugend gegen SG Schwarzbachtal 2 3:27 Es spielten: Helen Reicher

SG- News KW 40/2020

Ergebnisse vom Wochenende MSG weibl. D-Jugend beim TSV Birkenau 6:20 Es spielten: Laura Kürschner, Lilia LoCicero, Mia Arns, Lina Mayer 1, Helen Reichert 2, Michela Pinnisi, Saskia Schlipf, Sa

SG-News KW 39/2020

Ergebnisse vom Wochenende Männer Bezirksklasse 2 gegen SpVgg Ilvesheim 16:14 Aufstellung: Reber, Ross, Muchow, Koc, Kramm 1, Erny 3, Metz 1, P. Jöst 2. Blum 2,Capizzi 1, Reinel, Weh