SG-News KW 48/2019

Aktualisiert: 25. Nov 2019

Löwen gewinnen gegen Knielingen


Zweite Mannschaft gegen Edingen lange auf Augenhöhe


Ergebnisse vom Wochenende

MSG weibl. D-Jugend gegen TV Brühl 16:4

Es spielten: Jule Raffl und Vanessa Mieck (Tor), Magdalena Bähr 6, Lara Schock 1, Sarah Mieck, Helen Reichert 2, Laura Backes 6, Lina Meyer 1, Kiana Weintz, Leonie Muchow, Nelly Fahrtmann

Nachdem letzte Woche noch 2 Spielerinnen des 16er Kaders aussetzen musste, konnten krankheitsbedingt gegen Brühl nur 11 mitspielen. Hierdurch bekam aber jede der Spielerinnen deutlich längere Einsatzzeiten. Bereits nach 20 Sekunden gelang Magdalen der erste Treffer. In der ersten Hälfte musste Jule im Tor nur nach einem Siebenmeter hinter sich greifen. Im Angriff trauten sich die Mädels erneut mehr zu, scheiterten aber manchmal an zu unplatzierten Würfen. Beim Stand von 9:1 wurden die Seiten gewechselt. In der zweiten Hälfte trauten sich die Außenspieler endlich auch mal einzulaufen, da steckt aber noch Potenzial drin. Also weiterhin diszipliniert trainieren.

MSG weibl. C-Jugend beim TV Sinsheim 13:32

Es spielten: Roshin Abdo und Talia Ruckpaul (Tor), Lena Hehr, Celina Krüger, Milena Podgorac 1, Anna Baumann 3, Lenja Müller 4, Alessa Schröder 4, Liv Styletz 1 und Lena Bauer

Glücklicher Weise bot ein Sinsheimer an die Partie zu pfeifen, da kein Schiedsrichter kam. Konnte man die ersten 10min noch einigermaßen mithalte, so musste man Mitte der ersten Hälfte jedoch die starken Gastgeber davon ziehen lassen. Große Probleme hatte man in der Abwehr mit den bärenstarken Rückraumspielrinnen der Sinsheimerinnen. Im Angriff konnten jedoch die einstudierten Spielzüge durchgespielt werden so dass die Seiten beim Stand von 16:7 gewechselt wurden. In der zweiten Hälfte lief einige Zeit leider nix zusammen, so dass Sinsheim von 18:9 auf 27:9 davon ziehen konnte. Die nächsten zwei Gegner kommen auch wieder aus der Badenliga-Spitzengruppe, so dass die noch zwei harte Spiele vor der Winterpause werden.


JSG männl. D-Jugend bei ASG St. Leon/Reil/Ho 21:20


JSG männl. C-Jugend gegen TV Rintheim 18:27


JSG männl. B-Jugend bei JSG Rot/Malsch 14:16


Männer Kreisliga 1 gegen TV Edingen 23:26

Aufstellung: S. Muchow 2, D. Müller 1, J. Kramm, H. Erny 4, M. Linker, F. Metz, D. Weth 1, D. Capizzi 7, Ph. Simoni 4/2, T. Stephan 1, S. Sottile und D. Simoni 3

Nächste Niederlage gegen Favoriten


Am vergangenen Sonntag war der TV Edingen zu Gast, den man nach den bisherigen Ergebnissen guten Gewissens als Aufstiegsaspiranten einstufen kann. Nach dem katastrophalen Auftritt in Friedrichsfeld, wollten die Herren 2 sich wieder von einer besseren Seite zeigen.


Von Beginn an war unseren Jungs anzusehen, dass Sie die herbe Niederlage gegen Friedrichsfeld vergessen machen wollten. So sorgte in den Anfangsminuten vor allem eine kämpferische Abwehrleistung für eine kleinen Vorteil auf Heddesheimer Seite und man war in der 12 Spielminute 6:4 in Führung. Aber auch Edingen zeigte, dass sie nicht zu Unrecht Tabellenführer sind und glichen erst aus und konnten letztendlich die 1.Halbzeit mit 11:12 für sich entscheiden.


Die ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit liefen wie die erste Halbzeit. Ein Kopf an Kopf rennen von 2 konzentriert aufspielenden Mannschaften. in der 40 Spielminute konnten die Heddesheimer einen 5:0 – Lauf starten und waren in der 45 Spielminuten 20:15 in Führung. Leider brachte die Führung mal wieder keine Ruhe ins Spiel und so lud man Edingen mit schlecht zu Ende gespielten Angriffen zur Aufholjagd ein. Diese nahmen das Geschenk natürlich dankend an und konnten somit in der 52. Minute zum 21:21 ausgleichen. Edingen wittertete nun seine Chance und legte noch mal eine Schippe drauf, der die Heddesheimer letztendlich nichts mehr entgegen zu setzen hatten und somit verlor man das Spiel mit 23:26.


Fazit: Mit einer sehr engagierten Leistung hatte man nach Schriesheim wieder einen Aufstiegsaspiranten am Rande einer Niederlage. Umso bitterer ist es, dass man in beiden Spielen zwischenzeitlich einen 5 Tore Vorsprung hatte und nichts Zählbares mitnehmen konnte. Zeit zum trauern bleibt allerdings keine, da bereits am Dienstag das Nachholspiel gegen den TV Oberflockenbach auf dem Plan spielt. Hier gibt es keine Ausreden – 2Punkte müssen her, wenn man sich nicht vorzeitig dem unteren Tabellendrittel anschließen möchte.



Badenliga Männer

SG Heddesheim gegen TV Knielingen 26:21

Aufstellung: Robert Dulina, Marc Kolander, Björn Skade 1, Marvin Karpstein 4, Marlon Lierz 1, Jonas Bauer 3, David Walzenbach 5, Nico Kettner Christopher Hinrichs 3, Julius Schwechheimer 3/1, Martin Geiger und Philipp Badent 6/1

Es geht doch auch anders

Das waren andere Löwen im Spiel gegen den Tabellenführer nach Minuspunkten. aus Knielingen. Im Spiel gegen den Tabellenführer nach Minuspunkten begannen beide Teams mit hohem Tempo und einer zunächst hohen Effizienz. Nach knapp 123 Minuten stand es bereits 7:7. Danach hatten sich die Abwehrreihen auf beiden Seiten etwas besser auf den Gegner eingestellt. Nach dem Ausglöeich zum 8:8 durch Knielingen sorgten Philipp Badent und Christopher Hinrichs (2) erstmals für eine Drei-Tore-Führung. Die Gäste ließen sich davon nicht beeindrucken und so entwickelte sich eine intensive Partie. Kurz vor dem Pausenpfiff schaffte Knielingen den Anschluß zum 12:11, bevor Marlon Lierz für die Löwen zum Halbzeitstand von 13:11 traf.

Die Löwen hatten dann auch den besseren Start in Halbzeit zwei. Zwei Ballgewinne in der Abwehr, die erfolgreich genutzt wurden nutzte man zum 15:12. Der Vorsprung hielt bis Mitte der zweiten Halbzeit (19:16). Halbherzige Abschlüsse und Unachtsamkeiten in der Abwehr brachten die Gäste dann innerhalb von vier Minuten wieder ins Spiel. Mit vier Treffern in Folge gingen sie in der 47. Minute in Führung und das Spiel drohte zu kippen. Dann folgten aber 10 Minuten ohne Gegentor. Marvin Karpstein, Phillip Badent und Björn Skade brachten die Löwen wieder mit 22:20 in Führung. Die Schlussphase: Ein starker Marc Kolander im Tor, eine jetzt aufmerksamere Deckung und nervöse Angreifer auf beiden Seiten. Die Löwen lassen zwei Siebenmeter aus und sorgen so weiter unnötig für Spannung, bevor David Walzenbach in der Schlussphase mit drei schönen Treffern von Linksaußen für die Entscheidung sorgt.

Am kommenden Wochenende müssen die Löwen jetzt nach Weingarten. Ein schweres Auswärtsspiel, in dem sicherlich auch die Weichen für die Platzierung zum Ende der Vorrunde gestellt werden. Mit einem Sieg würde man im vorderen Mittelfeld in einer sehr ausgeglichenen Badenliga Anschluss halten. Auf geht’s!


Vorschau


Dienstag, den 26.11.2019


20.30 Uhr Männer Kreisliga 1 gegen TV Oberflockenbach


Samstag, den 30.11.2019


Heimspiele


14.00 Uhr JSG männl. D-Jugend gegen HG Oftersh/Schwetz.

Sporthalle Leutershausen


16.00 Uhr JSG männl. B-Jugend gegen TV Hardheim

Sporthalle Heddesheim


Sonntag, den 01.12.2019


Heimspiele


13.30 Uhr JSG männl. C-Jugend gegen JSG Rot/Malsch

Sporthalle Heddesheim


15.15 Uhr MSG weibl. C-Jugend gegen TG Pforzheim

Sporthalle Heddesheim


16.45 Uhr JSG männl. A-Jugend gegen JSG Rot/Malsch

Sporthalle Heddesheim


Auswärtsspiele


16.45 Uhr JSG männl. E-Jugend bei JSG St.Leon/Reilingen


12.00 Uhr MSG weibl. D-Jugend bei HG Oftersh./Schwetz.


Badenliga Frauen

16.30 Uhr SG Heddesheim beim TV Brühl


Badenliga Männer

18.00 Uhr SG Heddesheim I bei SG Stutensee-Weingarten

Walzbachhalle in Weingarten


18.30 Uhr Männer Kreisliga 1 beim TV Brühl

142 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

SG-News KW 41/2020

Ergebnisse vom Wochenende MSG weibl. E-Jugend gegen HSG Bergstraße 60:45 MSG weibl. C-2-Jugend gegen SG Schwarzbachtal 2 3:27 Es spielten: Helen Reicher

SG- News KW 40/2020

Ergebnisse vom Wochenende MSG weibl. D-Jugend beim TSV Birkenau 6:20 Es spielten: Laura Kürschner, Lilia LoCicero, Mia Arns, Lina Mayer 1, Helen Reichert 2, Michela Pinnisi, Saskia Schlipf, Sa